Steffen Münster
Steffen Münster / Foto: privat
Steffen Münster / Foto: privat

Steffen Münster, Jahrgang 1964, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule der Künste in Berlin.

Zu Beginn der 1990er Jahre war er bundesweit an namhaften Theatern engagiert. Seit Mitte der neunziger Jahre ist Steffen Münster vor allem in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen.

Liebhaber des Genres kennen ihn aus zahlreichen Fernsehkrimis wie z. B. »Tatort«, »Polizeiruf 110«, »Soko Leipzig«, »Soko Köln« u. v. m.

 

KINOSPIELFILME (Auswahl)

2011 »Linie 102« Regie: Damian Schipporeit
2009 »Rammbock« Regie: Marvin Kren
2003 »Der Rächer« Regie: Max Erlenwein/Nicolai Eberth
2001 »pigs will fly« Regie: Eoin Moore
2000 »Viktor Vogel - Commercial man« Regie: Lars Kraume
1999 »Otto - Der Katastrophenfilm« Regie: Edzard Onneken
1993 »Karniggels« Regie: Detlev Buck

Film und Fernsehen (Auswahl)

2010 »Fischer fischt Frau« Regie: Lars Jessen
2010 »Ein Fall für Zwei« Regie: Tom Zenker
2010 »Tatort - Schrei nicht« Regie: Friedmann Fromm
2009 »Stromberg« Regie: Franziska Meletzky
2009 »Tatort - Schein und Sein« Regie: Klaus Krämer
2009 »Notruf Hafenkante« Regie: Nicolai Rohde
2008 »Die Deutschen« Regie: Olaf Götz
2007 »Soko Wismar« Regie: Dirk Pientka
2005 »Polizeiruf 110« Regie: Christine Balthasar
2005 »Soko Leipzig« Regie: Christoph Eichhorn
2001 »Die Rettungsflieger« Regie: Thomas Jacob
1999 »Wie angelt man sich einen Chef« Regie: Ute Wieland