Aktuelles

PRÄDIKAT WERTVOLL, BIBERACH

09.10.2012

"Ein aktuelles Problem wird hier aus einer ungewohnten Perspektive angegangen." und "Wie die Protagonistin langsam jeden Halt verliert, wird in einer komplexen und sehr intensiven Darstellung von Ulrike Krumbiegel deutlich."

Ein aktuelles Problem wird hier aus einer ungewohnten Perspektive angegangen." und "Wie die Protagonistin langsam jeden Halt verliert, wird in einer komplexen und sehr intensiven Darstellung von Ulrike Krumbiegel deutlich." sind zwei Auszüge aus der ausführlichen Begründung der Jury der Deutschen Film- und Medienbewertungsstelle in Wiesbaden, die unserem Kurzfilm »Linie 102« in ihrer 500. Sitzung Ende September das Prädikat Wertvoll verliehen haben. Die vollständige Begründung der Jury finden Sie hier.

"Die FBW hat die Aufgabe jeden einzelnen Film an dem Anspruch zu messen, den er selbst nach Stoffwahl und Gestaltung und im Rahmen seiner eigenen Gattung erhebt. Ein Low-Budget-Film hat dieselbe Chance wie eine teure Hollywoodproduktion" (aus den Bewertungskriterien) Umso mehr freuen wir uns über die Entscheidung der Jury.

Und auch die Festivalreise von »Linie 102« wird um einen wichtigen Zwischenstopp erweitert: vom 31.10. bis 04.11.2012 macht unser Kurzfilm Halt beim "Familientreffen deutscher Filmemacher" und einem der renommiertesten Publikumsfestivals in Deutschland, den Biberacher Filmfestspielen.